Winteraktion

Opel Rent Winteraktion.

Auch im Winter gibt es heiße Schlitten!

Zu den Angeboten

Kreta - die stolze Griechin.

Falasarna-Strand © www.kreta-trip.de

Kreta ist mit Abstand die größte der Inseln der Hellenen und im Mittelmeer gelegen. Kretas Südküste ist weniger als 300 Kilometer von der Küste Nordafrikas entfernt. Auf der Insel leben rund 650.000 Kreter, ein großer Teil davon in der Hauptstadt Heraklion an der Nordküste. Kreta besitzt hier bei Heraklion einen internationalen Flughafen, was wesentlich dazu beigetragen hat, den Tourismus zu etablieren.

An der Nordküste von Kreta befinden sich mit den Orten Chania, Malia und Chersonissos auch die größten touristischen Zentren der Insel. Der Süden von Kreta ist noch weitgehend ruhig. Nur Ireapetra, Matala und Agia Galine stechen ein wenig aus der Beschaulichkeit hervor. Meist kleinere Hotels und Ferienanlagen finden sich aber über ganz Kreta verteilt.

Preveli-Strand Palmenstrand Vai Rethymnon © www.kreta-trip.de

Badeurlaub auf Kreta - Kretas Strände

Kreta ist ein gutes Reiseziel für Badeurlaub. Die Insel ist mit unzähligen Sandstränden gesegnet. Die schönsten Strände liegen aber abseits der touristischen Zentren und erfordern eine länger währende Anfahrt, begeistern aber durch ihre landschaftlich schöne Lage und durch sehr sauberes Wasser. Einer dieser Traumstrände ist das einer Lagune gleichende Strand Areal bei der kleinen Insel Elafonisi. Es liegt tief im Südwesten und erfordert eine sehr lange Fahrtdauer, wenn man von Chersonissos her kommt. Man wird aber auf jeden Fall für die Mühe und Benzinkosten entschädigt. Auch ein wirklich schöner Strand ist der Falasarna Strand im äußersten Nordwesten von Kreta. Der schöne Preveli Strand liegt an der Südküste genau auf der Breite von Rethymnion. Man erreicht ihn auf der letzten Wegstrecke nur zu Fuß, oder man steuert das etwas westlich gelegene Plakias an. Von hier aus werden Bootstouren zum Preveli Strand angeboten. Einer der bekanntesten Strände auf Kreta ist der Palmenstrand Vai. Er liegt im äußersten Nordosten von Kreta. Unweit westlich von Rethymnon, unterhalb des Binnendorfes Episkopi, findet man den gleichnamigen Episkopi Strand. Er ist bestens per Mietwagen erreichbar, bietet Parkmöglichkeiten in Strandnähe und begeistert mit seinem fast 11 Kilometer langen und breiten Areal aus Feinsand. Es gibt hier sowohl organisierte, als auch ganz ruhige Strandabschnitte. Brauchbare Badestrände gibt es auf Kreta fast überall entlang der Küste. Viel zu viele, um sie hier erwähnen zu können.

Kloster Arkadi © www.kreta-trip.de

Eintauchen in Kretas Geschichte

Kreta verfügt über einige interessante Ausgrabungsstätten, deren Erbauung oft bis zurück zur minoischen Kultur auf Kreta zurückdatiert werden kann. Bekannt sind vor allem der Palast von Knossos bei der Hauptstadt Iraklion, Festos im Süden in der Nähe des bekannten Badeorts Matala und auch der Palast von Malia. Nicht zu vergessen noch das weitläufige Ausgrabungsgelände von Gortys, in der Mesara-Ebene an der Straße von Iraklio nach Phaistos und Matala gelegen.

Sehenswert sind auch Kretas Klöster, verteilt auf der Insel. Unbedingt anschauen sollte man sich das Kloster Arkadi mit seiner Kirche. Neben der gepflegten Anlage geben Ausstellungen einen Einblick in die leidvolle Geschichte des Klosters, in dem sich einst hunderte kretische Männer, Frauen und Kinder nach erbittertem aber am Ende doch nicht erfolgreichem Kampf gegen osmanische Truppen in der Pulverkammer in die Luft sprengten, um nicht den Eroberern in die Hände zu fallen.

Agia Galini © www.kreta-trip.de

Wanderurlaub auf Kreta

Kreta ist ein Dorado für Wanderfreunde - alleine schon die räumliche Ausdehnung der Insel bietet zig Möglichkeiten von Wandertouren mit landschaftlichen Reizen. Gerne durchwandert werden Kretas große Schluchten. Am bekanntesten ist wohl die Samaria Schlucht, die auf einer anspruchsvollen Wanderung begangen werden kann. Mit Ein - und Ausstieg beträgt die Länge der Tour rund 14 Kilometer mit einigen zu bewältigenden Höhenmetern. Es gibt natürlich noch vieles mehr, was aber hier den Rahmen des Artikels sprengen würde.

Kretische Küche © www.kreta-trip.de

Kulinarische Genüsse auf Kreta

Wer griechische Küche von anderen griechischen Inseln her kennt, muss sich auf Kreta nicht groß umstellen. Es sind fast die gleichen Zutaten und Gerichte, die in der kretischen Küche Verwendung finden und anschließend serviert werden. Eine Ausnahme gibt es allerdings - auf Kreta werden häufig Wildkräuter zur Verfeinerung von Salaten und Hauptspeisen benutzt. Meist werden sie auch selbst gesammelt. Unser Tavernentipp: Wenn Sie einmal durch den nordwestgriechischen Ort Platanes in der Nähe von Rethymnon fahren - besuchen Sie die Taverne "White Lady" an der Hauptstraße durch den Ort. Gutes und günstiges Essen, freundliche Bedienung und eine Wirtin, welche gut Deutsch spricht und dies auch nutzt um mit ihren deutschen Gästen ins Gespräch zu kommen.

Matala © www.kreta-trip.de

Sich über Kreta informieren

Wer mag kann sich auf www.kreta-trip.de umfassend über die Möglichkeiten im Urlaub auf Kreta informieren. Das Kreta Reiseportal wurde von Klaus Bötig, dem bekannten Reisebuchautor, in seinem Dumont- Reiseführer Kreta empfohlen.

Abgebildete Fahrzeuge sind Modellbeispiele. Die Ausstattung der Mietwagen kann abweichen.