Winteraktion

Opel Rent Winteraktion.

Auch im Winter gibt es heiße Schlitten!

Zu den Angeboten

Rhodos - Die Sonneninsel.

Stadtstrand © www.insel-rhodos-urlaub.de

Die griechische Insel Rhodos liegt im östlichen Mittelmeer und ist die Hauptinsel der Dodekanes genannten Inselgruppe. Den Beinamen Sonneninsel trägt sie, weil sie über 3.000 Sonnenstunden im Jahr haben soll. Man muss sich deswegen aber nichts vormachen - die anderen Inseln um sie herum, wie der Inselzwerg Symi, werden sicher nicht weniger Sonnenschein vorzuweisen haben. Rhodos zählt zu den etwas größeren Inseln in Griechenland, obwohl man sie mit dem Mietwagen ohne Probleme an einem Tag umrunden kann. Obwohl auf Rhodos noch intensiv Landwirtschaft betrieben wird, hat sich doch der Tourismus zum bestimmenden Wirtschaftsfaktor entwickelt. Dementsprechend gut ausgebaut ist die touristische Infrastruktur. Das Angebot an Unterkünften reicht vom einfachen Pensionszimmer hin bis zum Luxushotel. Wer Rhodos kulinarisch entdecken möchte kann in idyllische Strandtavernen einkehren, oder vor allem in der Neustadt von Rhodos-Stadt in exzellenten Restaurants dinieren.

Monolithos © www.insel-rhodos-urlaub.de Lindos mit Akropolis Kloster Moni Thari © www.insel-rhodos-urlaub.de

Rhodos - eine Partyinsel? Durchaus, auch wenn sich das mehr auf die Hauptstadt beschränkt. Es gibt einige Diskotheken und Musik-Bars, in denen vor allem von einem jungen Publikum bis zum frühen Morgen gefeiert wird.

Der typische deutsche Rhodos Urlauber kommt auf die Insel um einen entspannten Badeurlaub zu verbringen. Nicht jeder hat eine Pauschalreise gebucht, die Zahl der Individualreisenden ist hoch. Das hilft den Einheimischen mehr als der Urlauber mit all inclusive Verpflegung in einem Hotel der großen Hotelketten, welche nicht den Griechen gehören. Das auch sehr viele Reisende die Insel mit dem Mietwagen erkunden muß nicht verwundern, denn sie hat nicht nur landschaftlich viel zu bieten. Mit den Festungsruinen von Monolithos, Kritinia und dem Angelokastro, allesamt auf Hügeln gelegen, wird man bei einem Besuch für den Aufstieg mit tollen Aussichten belohnt. Hoch über dem Vorzeigedorf Lindos stehen die Ruinen der Akropolis. Hier geht es aber sehr lebhaft zu. Auch Petaloudes, das Schmetterlingstal lohnt einen Besuch - wer die Schmetterlinge sehen möchte, nach denen das Tal benannt wurde, schaut hier zwischen Mitte Juni und September vorbei, wenn sie sich hier zur Paarung in großen Massen versammeln. Wer sich für schmucke Kirchen und Klöster interessiert sei Moni Thari im Süden von Rhodos empfohlen. Angemessene Kleidung ist allerdings ein Muß, wenn man eingelassen werden möchte. Schultern und Knie, auch bei Männern, müssen bedeckt sein. Zur Not bekommt man vor Ort einen Kittel ausgeliehen. Der Eintritt ist frei - Spenden sind aber gerne gesehen.

Rhodos Stadt © www.insel-rhodos-urlaub.de Rittergasse © www.insel-rhodos-urlaub.de

Ein beliebtes Ausflugsziel auf Rhodos ist die mittelalterliche Altstadt der Hauptstadt Rhodos Stadt, die noch Heute fast gänzlich noch von einer Schutzmauer aus der als der Johanniterorden auf Rhodos herrschte, eingerahmt wird. Nach den Johannitern eroberten die Osmanen die Insel, und auch deren Anwesenheit kann man in der Architektur von Rhodos Stadt deutlich erkennen. Durch die Altstadt führt von den Eingangstoren am Hafen kommend die Hauptflaniermeile Odos Sokratos stetig leicht ansteigend bergauf bis zum südlichen Ende der Altstadt. Tagsüber brodelt hier das Leben in einer Vielzahl von Tavernen und Geschäften. Parallel zur Odos Sokratos verläuft westlich davon die berühmte Rittergasse, an deren südlichen Ende der Großmeisterpalast, einst Sitz der Großmeister des Johanniterordens, steht. Er ist zu Zeiten der Italiener auf Rhodos restauriert worden und kann besichtigt werden. Um alles Sehenswerte in der Altstadt zu entdecken sollte man einige Stunden Zeit für den Besuch einplanen und gut zu Fuß sein.

Faliraki-Strand Lindos Paulus Bucht © www.insel-rhodos-urlaub.de

Obwohl Rhodos ein typisches Ziel für Badeurlaub ist wird man so schöne Feinsandstrände, wie mancher sie mit Falassarna, Vai oder Preveli auf Kreta kennt, auf dieser Insel nicht finden. Schöne Strände findet man vorwiegend an der Ostküste der Insel und sind als Sandstrand meist mit Kiesen durchsetzt oder gar Kieselstrände. Dafür aber ist das Wasser im Meer sehr sauber und glasklar. Hier sind vor allem im Hochsommer Badeschuhe angebracht. Zu empfehlen und gut zum Baden geeignet sind die Ladiko Bucht, der lange Sandstrand in Faliraki, Lardos und die Kiotari Bay, auch die zwei Buchten in Lindos, welche aber meist sehr gut besucht sind. Einen Strandabschnitt zu finden, der nicht überlaufen ist, ist mit dem Mietwagen kein Problem. Wer mit einem schlichten, dafür einsamen, Steinstrand zufrieden ist wird auch an der Westküste fündig werden. Hier ist es allerdings meist recht windig, was man allerdings im Juli und August bei Temperaturen über 30 °C als eher angenehm empfinden wird.

Wer mehr erfahren möchte und Rhodos vor einem eventuellen Urlaub virtuell erkunden möchte - auf dem deutschsprachigem Rhodos-Portal www.insel-rhodos-urlaub.de wird auf rund 300 Seiten ausführlich mit vielen Bildern über die Insel Rhodos berichtet.

Abgebildete Fahrzeuge sind Modellbeispiele. Die Ausstattung der Mietwagen kann abweichen.