Winteraktion

Opel Rent Winteraktion.

Auch im Winter gibt es heiße Schlitten!

Zu den Angeboten

Kos - Badeinsel mit antiken Sehenswürdigkeiten.

Asklepion © www.kos-reiseangebote.de

Die Insel Kos liegt in der südöstlichen Ägäis, unmittelbar vor der kleinasiatischen Küste am Eingang des Golf von Gökova und gehört zur Inselgruppe der Dodekanes. Im Norden von Kos beträgt die Entfernung zur türkischen Bodrum-Halbinsel weniger als 5 Kilometer.

Auf einer Landfläche von rund 290 Quadratkilometern leben hier auf Kos nur rund 35.000 Einheimische. Die Insel ist nur gut 42 Kilometer lang und an ihrer breitesten Stelle beträgt ihre Ausdehnung weniger als 10 Kilometer. Kos wird aus Deutschland direkt angeflogen. Die Flugzeit beträgt rund 3 Stunden.

Paradise Beach Marmari Beach © www.kos-reiseangebote.de

Warum Urlaub auf Kos?

Auf Kos müssen Urlauber vor allem auf eines verzichten - auf riesige Bettenburgen und hinter den Stränden aneinander gereihte Hotels. Die Größe der Hotels hält sich in Grenzen und sie sind über die Insel verteilt. Die meisten von Ihnen stehen im Nordosten bei den größeren Urlaubsorten wie Tigaki, Marmari und Mastichari. Aber auch in Kardamaina an der Südküste kann man über Pauschalreisen-Angebote Hotelzimmer buchen. Wer individuell nach Kos reist findet Unterkünfte fast überall.

Kos ist ein Traum für Badeurlauber. Fast die komplette Nordküste und die westliche Südküste bieten große, feinsandige Küstenabschnitte mit organisierten und auch naturbelassenen Stränden. So gut wie alle Strände können direkt angefahren werden und verlangen keine langen Fußwege. Wer unverbaute Strände mag wird an der Südwestküste seinen Traumstrand finden. Zwischen den Ortschaften Kardamaina und Kamari gibt es zahlreiche lange und breite Strände, die über Gastronomie verfügen. Besonders zu empfehlen sind hier der Magic-Beach, Sunny-Beach und der Paradise-Beach. An der Nordküste zwischen Mastichari und Tigaki findet man ebenfalls sehr schöne Sandstrände mit Parkmöglichkeiten.

Hafen auf Kos © www.kos-reiseangebote.de

Kos Stadt - Hauptort der Insel

Kos Stadt, besonders der Altstadt und dem Hafen, sollte man in einem Urlaubsaufenthalt unbedingt einen Besuch abstatten. Direkt am Hafen gelegen kann die Ruine des alten Johanniterkastells besichtigt werden. Gleich hier steht auch die berühmte Platane des Hippokrathes. In der Stadt locken historische Stätten aus verschiedenen Epochen. Zu empfehlen sind die Casa Romana, das Odeon, das Archäologische Museum, die Agora und einige weitere Ausgrabungen. Sie sind zum Teil sogar kostenlos zu besichtigen. Ungewöhnlich für Griechenland sind auch die etwa 40 Kilometer langen Radwege in und um Kos Stadt.

Odeon © www.kos-reiseangebote.de

Sehenswertes auf Kos

Neben den Sehenswürdigkeiten von Kos Stadt lohnt ein Besuch der alten Festung bei Antimachia und des traditionellen Hauses im Ort. Unweit von Platani im Osten der Insel können die Reste des Asklipions, der einstigen Wirkungsstätte des Hippokrathes besichtigt werden. Das lässt gut mit einem Besuch der Festungsruine beim Binnendorf Pili verbinden. Man sollte hierfür aber gut zu Fuß sein.

Mehr über die schöne griechische Insel kann man auf dem Kos-Reiseportal www.kos-reiseangebote.de lesen.

Abgebildete Fahrzeuge sind Modellbeispiele. Die Ausstattung der Mietwagen kann abweichen.